Mitgliedsstaaten

Das EZMW hat 22 Mitglieds- und 12 Zusammenarbeitsstaaten.

Der Jahreshaushalt des EZMW wird fast ausschließlich aus den Jahresbeiträgen der Mitglieds- und Zusammenarbeitsstaaten finanziert, die nach einem auf deren Bruttonationaleinkommen basierenden Schlüssel berechnet werden.

 

Member States map 2016

 

Mitgliedsstaaten

Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowenien, Spanien, Türkei und Vereinigtes Königreich

Die Mitgliedsstaaten sind im EZMW-Rat vertreten, dem leitenden Gremium der Organisation.

Zusammenarbeitsstaaten

Bulgarien, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Estland, Israel, Lettland, Litauen, Marokko, Montenegro, Rumänien, Slowakei, Tschechische Republik und Ungarn

Die Zusammenarbeit mit unseren Partnern steht im Mittelpunkt der Arbeit des EZMW.

Die Mitglieds- und Zusammenarbeitsstaaten erhalten vom EZMW numerische Vorhersagedaten in Echtzeit, um daraus für ihre Endnutzer Vorhersagen zu erstellen.  Sie haben Zugriff auf Rechenanlagen (Our facilities), meteorologisches Archiv und temporäre Bandspeicher des EZMW.  Die Mitgliedsstaaten haben darüber hinaus Zugriff auf Superrechner und permanente Bandspeicher.

Das EZMW arbeitet eng mit den nationalen meteorologischen und hydrologischen Diensten und mit Forschungsinstituten aus vielen Mitglieds- und Zusammenarbeitsstaaten zusammen, um seine Modelle weiterzuentwickeln, neue Produkte zu konzipieren und die Vorhersagegüte zu evaluieren und diagnostizieren.

Hier klicken für weitere Informationen zu unserer internationalen Zusammenarbeit (international collaboration).

Mitgliedsstaat Ein Staat, der Vertragspartei des Übereinkommens ist, mit dem das EZMW gegründet wurde.

Zusammenarbeitsstaat Ein Staat, der mit dem EZMW ein Zusammenarbeitsabkommen unterzeichnet hat (Typ 1 für einen späteren Beitritt zum Übereinkommen, oder Typ 2 für wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit).

Das Übereinkommen und die Zusammenarbeitsabkommen können von der Seite Offizielle Texte heruntergeladen werden.