Supercomputing

supercomputing

Es ist rechnerisch sehr aufwändig, Qualität und Detailgenauigkeit der Prognosen des EZMW zu verbessern.  Überall in der Kette zur Bearbeitung der numerischen Wettervorhersagen müssen Veränderungen vorgenommen werden, um neue Techniken anwenden zu können, die Computing auf Exascale-Ebene ermöglichen werden.  

Das EZMW wird sich darüber hinaus bemühen, seinen Energieverbrauch zu minimieren und seine Rechner effektiv und effizient zu betreiben.  

Das 2013 eingeleitete Programm Skalierbarkeit (weiter auf Englisch: Scalability Programme) des EZMW führt Entwickler meteorologischer Modelle, Computerfachleute, Mathematiker und Hardwareanbieter aus aller Welt zusammen, um die Hardware- und Software-Entwicklung aufeinander abzustimmen.

Hier klicken für weitere Informationen auf Englisch zu unseren Superrechnern: supercomputing facilities und dem Zugriff auf unsere Rechenanlagen: access to supercomputing facilities

Lieferung des Cray-Superrechners
(Dezember 2013)