Strategie

Stategy

Aktualisierung Juli 2016: Der Rat hat die neue Strategie für die Jahre 2016–2025 genehmigt.  

Ziele bis 2025

Lieferung von Vorhersageinformationen, die benötigt werden, um einen Beitrag zur Rettung von Menschenleben, dem Schutz der Infrastruktur und der Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung in den Mitglieds- und Zusammenarbeitsstaaten zu leisten, durch:

Forschungsarbeiten in den Grenzbereichen des Wissens, um ein integriertes globales Modell des Geosystems zur Erstellung von immer zuverlässigeren Vorhersagen mit Vorhersagefristen von bis zu einem Jahr zu entwickeln. So werden die schwierigsten Probleme in der numerischen Wettervorhersage in Angriff genommen werden, wie zum Beispiel die derzeit recht geringe Vorhersage-Skill für das Wetter in Europa von einen Monat im Voraus erstellten Vorhersagen.

Operationelle Ensemble-gestützte Analysen und Vorhersagen, mit denen die Bandbreite der möglichen Szenarien und die Wahrscheinlichkeit ihres Eintretens beschrieben und international die Messlatte für Qualität und betriebliche Zuverlässigkeit höher gesetzt werden.  Im Jahr 2016 ist die Vorhersagegüte von mittelfristigen Wettervorhersagen bis zu einer Vorhersagefrist von einer Woche im Durchschnitt recht gut.  Ziel ist es, bis 2025 gute Ensemble-Vorhersagen von Wetter mit großen Auswirkungen bis zu zwei Wochen im Voraus abzugeben.  Mit der Entwicklung eines nahtlosen Ansatzes beabsichtigen wir zudem, großskalige Wettermuster und Änderungen der Großwetterlage bis zu vier Wochen im Voraus und globale Anomalien bis zu ein Jahr im Voraus vorherzusagen. 

EZMW-Strategie

Die Strategie wird für einen Zeitraum von 10 Jahren erstellt und alle 5 Jahre erneuert.  Das EZMW ist eine nutzerorientierte Organisation und erörtert seine Strategie vor ihrer Veröffentlichung mit Vertretern der Mitgliedsstaaten.